Startseite Lifestyle Urlaub 2019: Türkei boomt, Mallorca schwächelt

Urlaub 2019: Türkei boomt, Mallorca schwächelt

von EntrepreneurRATGEBER

Seit dem Einbruch der Buchungszahlen für die Türkei im Jahr 2016 steigt die Nachfrage wieder ungebremst. Auch für 2019 steigt die Lust auf Urlaub in der Türkei wieder und liegt damit über der Nachfrage von 2015. Mallorca hingegen verliert weiter als Urlaubsziel. Das hat Upfliegen.de anhand der Suchanfragen für beliebte Reiseziele ermittelt.
Zum vierten Jahr in Folge ist das Interesse an einem Türkeiurlaub gestiegen. Die Sicherheitslage hat sich beruhigt und die Deutschen fliegen wieder gern in die Türkei.

Gegenläufig ist dagegen der Trend für Mallorca. Seit dem Boom von 2016 verliert Mallorca jedes Jahr weitere Urlauber. Durch die hohe Nachfrage sind die Preise für Mallorcaurlaub in den letzten Jahren stark angestiegen, was jetzt zu sinkenden Anfragen führt. Auch die Verwaltung von Mallorca hat einige Schritte unternommen um den ausufernden Tourismus etwas einzudämmen. Auch das hat sicherlich Auswirkungen auf die Buchungszahlen.

Für Mallorca-Liebhaber sind das aber nicht unbedingt schlechte Nachrichten. Wer sowieso schon immer gern auf die Insel gefahren ist, um dort auch mal die Natur zu besuchen, der freut sich sicherlich wenn die Urlaubsziele im Sommer nicht alle vollkommen überfüllt sind.

Auch andere Lieblingsziele der Deutschen verlieren Urlauber an die Türkei. In Teneriffa oder Gran Canaria sind die Anfragen seit dem Boom-Jahr 2016 stückweise gesunken.

Unverändert dagegen ist der Wunsch nach Urlaub in der Heimat. Deutschland zählt weiterhin zu einem beliebten Reiseziel für die Deutschen. Auch für Länder wie Schweden oder Italien gibt es kaum Veränderungen. Hier trifft man aber eher selten den typischen Strandurlauber.

Ermittelt wurden die Daten anhand der Google Suchanfragen für die beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen. Dabei wurden die Anfragen im Zeitraum Januar bis März der letzten 10 Jahre miteinander verglichen. Mit diesen Ergebnissen kann man auch etwas in die Zukunft schauen, denn die Anzahl der Suchanfragen bei Google zeigen Trends auf.

Einen Vorteil hat der Trend für Mallorca-Urlauber. Man kann 2019 mit einigen Schnäppchen und Preisnachlässen rechnen, denn die Reiseveranstalter planen immer langfristig und wollen natürlich ihre Kontingente verkaufen. Und wenn die Strände nicht mehr ganz so überfüllt sind, ist der Mallorca-Urlaub auch viel entspannter.

Bildquellen

  • Urlaub 2019: upfliegen.de

Passende Beiträge